Ensemblekonzert

Ensemblekonzert

Ein Konzert der besonderen Art veranstaltete die Ortsmusik im April 2016. Anstatt der üblichen Orchesterstücke legte man den Schwerpunkt auf Stücke verschiedenster musikalischer Gruppierungen. Im Laufe des Frühjahres formierte sich die Musik zu 16 Ensembles wie z. B. ein Saxofon Orchester, ein Klarinettensextett, ein Posaunenquartett.

Ziel war es, das jeder Musiker in zumindest einem Ensemble mitwirkte und so auf eine andere Weise gefordert ist als im großen Orchester!

Durch die verschiedenen Ensembles entstand, passend zur Jahreszeit, ein bunter Blumenstrauß aus den unterschiedlichsten Musikstilen. Walzer, Polka, Marsch, aber auch bekannte Hits wie „Viva la vida“ waren Teil des Konzertprogrammes.

Besonders viel Applaus erhielt die Rhythmusgruppe für ihren „Mülibitschn-Groove“ präsentiert in der dazu passenden Kleidung – Gummistiefel und Stall-Mantel!

Zu den Klängen von „Dirndl taunz ma oan“, gespielt von der Klarinetten-Musi, wurde das Tanzbein geschwungen.

Unter der Leitung von Christina Grilnerger verzauberte die JukaWa  das Publikum mit dem Hogwards Marsch. 
Die Tuba, bei deren Ankauf das Autohaus Eder die Ortsmusik unterstütze, wurde im Zuge des Konzertes symbolisch von Helmut Eder an Erich Haslinger übergeben.

Umrahmt wurden die Ensemble-Stücke von Arrangements für das gesamte Orchester. Unter anderem einem Solo-Stück für Hörner, welches das Horn-Register mit der Unterstützung von Walter Pauzenberger mit Bravour meisterte.

Als Abschluss dieses erfolgreichen Abends wurde das bekannte Stück „You raise me up“ zum Besten gegeben. Bei der Zugabe wirkten auch die Mitglieder der JukaWa mit und so musizierten am Ende rund 80 Musiker gemeinsam für die sehr zahlreich erschienenen Konzertbesucher.

Zurück

Einen Kommentar schreiben