21 Jahre Taktgefühl

Das Herbstkonzert der Ortsmusik Walding am 25. November war das letzte unter der Leitung von Kapellmeister Clemens Umbauer. Am Ende des Konzertes gab es von den Musikern und dem Publikum tosenden Applaus für seinen unermüdlichen Einsatz. Auch Bürgermeister Johann Plakolm überreichte ihm anlässlich dieses Konzertes die Verdienstmedaille der Marktgemeinde Walding.

Die durchschnittliche Funktionsperiode eines Kapellmeisters beträgt im Bezirk Urfahr Umgebung 8 Jahre. Clemens Umbauer stand 21 Jahre als musikalischer Leiter vor der Ortsmusik Walding.
Die Proben leitete er immer mit viel Ruhe und Taktgefühl. All die Jahre legte er viel Wert auf eine gute Zusammenarbeit im Verein und die musikalische Weiterentwicklung war ihm sehr wichtig. Ihr Können zeigte die Kapelle auch bei zahlreichen Teilnahmen an Konzertwertungen im eigenen Bezirk und darüber hinaus. Zuletzt wurde in Eferding ein toller Erfolg mit 139,7 Punkten in der Leistungsstufe C gefeiert.

Für das letzte Konzert legte sich Clemens Umbauer besonders in Zeug und schrieb ein eigenes Arrangement vom bekannten Walzer „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauß Sohn für die Ortsmusik Walding.

Als Kapellmeister folgt ihm Štefan Matunák. Er stammt aus Tschechien und hat seine musikalischen Erfahrungen als Militärkapellmeister und Musikschuldirektor gesammelt.
Gemeinsam mit Karin Füreder als Stellvertreterin wird er den musikalischen Weg der Ortsmusik fortführen.

Barbara Schütz leite gekonnt von Stück zu Stück über und stimmte das Publikum geschickt auf die Musik ein. Die fünf Schnupperlinge wurden an diesem Abend in die „große Musi“ aufgenommen, die Absolventen der verschiedenen Leistungsabzeichen vor den Vorhang geholt und auch die durch den Blasmusikverband Geehrten Mitglieder Josef Reiter und Johann Rechberger wurden präsentiert.

Die Raiffeisenbank Walding unterstützt die Ortsmusik regelmäßig beim Ankauf neuer Instrumente. In diesem Jahr wurde die Saxophonfamilie um ein weiteres Instrument, einem Sopransaxophon, erweitert und so stehen nun alle Lagen von Bass bis Sopran zur Verfügung wodurch eine große Bandbreite an Stücken im Orchester oder in Ensembles gespielt werden kann.

Zurück

Einen Kommentar schreiben